Erkunden Sie die nähere Umgebung!

In der Region gibt es jede Menge zu entdecken. Hier finden Sie einige Beispiele von sehenswerten Wander- und Ausflugszielen in der näheren Umgebung. Für weitere Informationen zu den einzelnen Aktivitäten klicken Sie bitte auf die entsprechenden Bilder oder wenden Sie sich einfach an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Burg Wildenstein

Die Burg Wildenstein liegt oberhalb des Donaudurchbruches durch die Schwäbische Alb auf dem Gebiet der Gemeinde Leibertingen (Landkreis Sigmaringen). Der Bauzustand der Spornburg entspricht noch heute, insbesondere in der Außenanlage, fast unverändert dem Zustand von 1554, nach Abschluss des von Gottfried Werner von Zimmern veranlassten, 1514 begonnenen Umbaus zu einer frühneuzeitlichen Festung. Sowohl Hauptburg als auch Vorburg stehen auf künstlich abgeschrofften Felsen und sind nur über Brücken zugänglich. Der über die gesamte Breite der Burg reichende, 20 Meter lange und ursprünglich auch 20 Meter tiefe Halsgraben hat bereits in der Vergangenheit Besucher der Burg sehr beeindruckt, wie es etwa der berühmte Stich Matthäus Merians zeigt. Im Innern besitzt die Burg aus den Jahren 1538 bis 1540 stammende, großflächige Renaissance-Wandmalereien mit Blumenranken und Vogelmotiven.

Kolbinger Höhlen

Das Naturdenkmal Kolbinger Höhle

liegt in den Felsenkalken des Weissen Jura und ist die einzige Schauhöhle auf der Südwestalb. Sie ist auf befestigten Wegen sehr gut zu erreichen. Der Schauhöhlenteil ist rund 9om lang und ist mit Tropfsteinen reich geschmückt. Aufgrund der vielen Treppen ist eine Begehung für Gehbehinderte nicht zu empfehlen. Am Eingang der Höhle lädt die Felsenhütte zur gemütlichen Rast mit den bekannten Höhlenwürsten und allerlei Getränken ein. Für Grillfreunde steht eine überdachte Feuerstelle zur Verfügung. Vom Aussichtspunkt an der Felsenhütte hat man einen herrlichen Blick ins Donautal.

Donauversickerung

Die Donauversinkung (auch Donauversickerung) ist eine unterirdische unvollständige Flussanzapfung der Oberen Donau, in dem Bereich, der touristisch zum Naturpark Obere Donau gehört. Zwischen Immendingen und Möhringen und bei Fridingen (Landkreis Tuttlingen) versinkt Wasser der Donau an verschiedenen Stellen flächig im Flussbett. Die Hauptversinkungsstelle liegt am Gewann Brühl zwischen Immendingen und Möhringen, etwa bei Flusskilometer 2755

Freilichtsmuseum Neuhausen ob Eck

Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck nordöstlich von Neuhausen ob Eck im Landkreis Tuttlingen ist eines von sieben regionalen ländlichen Freilichtmuseen in Baden-Württemberg. Es umfasst ein 18 Hektar großes Gelände im Naturpark Obere Donau.

Kloster Beuron, Erzabtei

Die Erzabtei St. Martin zu Beuron (lat. Archiabbatia Sancti Martini Beuronensis) ist ein seit 1863 bestehendes Benediktinerkloster in Beuron im Oberen Donautal und Stammkloster der Beuroner Kongregation. In den Gebäuden bestand zuvor zwischen dem 11. Jahrhundert und 1803 das Augustiner-Chorherrenstift Beuron.

Wallfahrtskapelle Maria Mutter Europas, Gnadenweiler

Die katholische Wallfahrtskapelle Maria, Mutter Europas ist ein Kirchengebäude im Gnadenweiler auf dem Großen Heuberg, oberhalb von Bärenthal, einer Gemeinde im Landkreis Tuttlingen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alter Hof